Druckerei und Verlag

Verlagsprogramm

Reinhard Frankl, Rainer Roth, Tobias Weißert; KLARtext e.V. (Hrg.), RMB (Hrg.):
Lockdown? Nicht nochmal!
Eine Streitschrift zur Sache

1. Auflage, © 2020 DVS;
Kt., 100 Seiten, ISBN 978-3-932246-53-1
Preis 4,50 € inkl.Versandkosten

Sie können diese Broschüre hier bestellen.
Buchhandlungen bitten wir, unter Angabe ihrer VerkehrsNr per E-Mail oder Fax zu bestellen.


Inhalt:


Zur Broschüre:

KLARtext wurde 1993 als Reaktion auf den Rechtsruck gegründet, unter dessen Druck damals die Änderung bzw. faktische Aushebelung des Grundgesetzartikels zum Asylrecht durchgeboxt wurde und der sich in Hetze gegen Migranten und Migrantinnen bis hin zu Pogromen äußerte.

Gerade im jetzigen Streit um die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung einer Pandemie, und hier insbesondere um den erfolgten wirtschaftlichen Shutdown und gesellschaftlichen Lockdown halten wir es für wichtig, Einflussnahme von rechts zu isolieren.

Das kann nur gelingen, wenn wir der sich immer breiteren Bevölkerungsteilen aufdrängenden Frage sachlich nachgehen, ob diese Maßnahmen mit ihren weitreichenden und tiefgreifenden Grundrechtsbeschneidungen wirklich zum Schutz von Gesundheit und Leben nötig oder überhaupt geeignet waren bzw. sind. Wir haben im Titel eine generelle Antwort schon einmal vorweggenommen und wollen mit unseren Erkenntnissen und Fragen im Einzelnen zur wissenschaftlichen bzw. politischen Auseinandersetzung beitragen.


Leseprobe (PDF-Dokument):


Fußnoten (PDF-Dokument):


Die Autoren:

Reinhard Frankl

Aschaffenburg, Grund- und Hauptschullehrer i.R., langjähriger GEW-Aktivist und -Funktionär auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene (AG Bildungsfinanzierung) sowie als Mitglied im örtlichen und im Bezirks-Personalrat, Attac-Aktivist vor Ort und in der Bundes-AG "Globalisierung und Krieg", Aktivist im regionalen Bündnis gegen Rechts; Vorstandsmitglied von KLARtext e.V.

  

Rainer Roth

Bad Vilbel, ehemals Professor für Sozialwissenschaften an der Fachhochschule Frankfurt, Vorsitzender von KLARtext e.V., Mitarbeit im Rhein-Main-Bündnis gegen Sozialabbau und Billiglöhne, seit vielen Jahren aktiv für die Interessen von Lohnabhängigen, ob beschäftigt, arbeitslos oder arm.

  

Tobias Weißert

Lehrer und Ausbilder in der Erwachsenenbildung; über 50 Jahre politisch aktiv. Langjährig Betriebsratsvorsitzender und gewerkschaftlicher Vertrauensmann. Mitarbeit im Rhein-Main-Bündnis gegen Sozialabbau und Billiglöhne und bei KLARtext e.V.