Druckerei und Verlag

Verlagsprogramm

Rainer Roth: Sklaverei als Menschenrecht
2. Auflage, © 2017 Rainer Roth

Kt., 700 Seiten, ISBN 978-3-932246-80-7
Preis: 15,00 € inkl. Versandkosten

Sie können dieses Buch hier bestellen.

Buchhandlungen bitten wir, unter Angabe ihrer VerkehrsNr per E-Mail oder Fax zu bestellen.


Inhalt:

  1. Bürgerliche Revolution und Aufschwung der Sklaverei
    • Sklaverei in England
    • Sklaverei in den USA
    • Sklaverei in Frankreich
  2. Menschenrecht auf Sklaverei – verfassungsgemäß
    • England: Menschenrechte der besitzenden Minderheit
    • USA: Sklaverei als Menschenrecht in der Verfassung
    • Frankreich: Menschenrechtserklärung für Sklaverei
  3. Ideologen der Sklaverei
    • John Locke
    • Thomas Jefferson
    • Französische Aufklärer für Sklaverei der Schwarzen
    • Kant und Hegel
  4. Ursachen der Abschaffung von Sklavenhandel und Sklaverei
    • England: "Abschaffung" der Sklaverei 1772
    • Abschaffung der Sklaverei in den USA
    • Abschaffung der Sklaverei in Frankreich
  5. Nach Abschaffung der Sklaverei – modernere Sklaverei
    • England: Schuldsklaverei für Ex-Sklaven
    • USA: Schuldsklaverei für Ex-Sklaven
    • Frankreich: Freie Sklaven – frei wozu?
    • Haiti nach dem Sieg der Sklavenrevolution
    • Großbritannien: Indische Halbsklaven
  6. Sklaverei und Kapitalismus
    • Sklavenplantagen – kapitalistische Produktion
    • Von der Sklaverei zur Lohnsklaverei
  7. Universale Menschenrechte unmöglich
    • Menschenrechte – Minderheitenrechte
    • Allgemeine Menschenrechte von 1948
    • Allgemeine Menschenrechte verwirklichen?
  8. Anhang
    • Literaturverzeichnis
    • Tabellenverzeichnis
    • Stichwortverzeichnis

Vorwort:

Die Versklavung von Millionen Afrikanern gehört zu den barbarischsten Erscheinungen der modernen kapitalistischen Zivilisation. Sie gilt allgemein als Verstoß gegen die universalen Menschenrechte des Liberalismus und der Aufklärung.

Nahezu vergessen ist,

Sklaverei gehörte zu den ökonomischen Grundlagen, auf denen die Menschenrechtserklärungen Englands, der USA und Frankreichs fußten. Kapitalismus und Menschenrechte sind wirtschaftliche und rechtliche Grundlage auch der heutigen bürgerlichen Gesellschaften. Die barbarische Vergangenheit ist noch lebendig. Sie existiert in anderen Formen weiter.


Über den Autor:

Veröffentlichungen u.a.: